Haut mit Jojobaöl pflegen

Schon den Indianern war klar, welche hochwertigen und pflegenden Wirkungen Jojobaöl auf die Haut hat. Es wirkt entzündungshemmend und wirkt nebenbei als natürlicher Sonnenschutz – mit Lichtschutzfaktor vier. Dazu wird es in vielen Hautpflegemitteln eingesetzt, es dringt sehr schnell ein, macht die Haut glatt und geschmeidig – und dazu noch sehr weich.

Bestandteile von Jojobaöl

Jojobaöl mit Blättern und SamenObwohl das Jojobaöl fast immer als Öl bezeichnet wird, ist es genau genommen eigentlich ein Wachs. Bei kalter Umgebung ist die Konsistenz eher zäh, dickflüssig und hart, bei Raumtemperatur wird es wieder etwas flüssiger. Aufgrund seiner Beschaffenheit kann es nicht ranzig werden, was im Klartext bedeutet, dass man es fast unbegrenzt lange lagern kann. Damit ist es im Bereich der Kosmetikprodukte nahezu einzigartig und gehört zu den besten Stoffen, um die Haut zu pflegen. Es enthält Fettsäuren, welche die Haut geschmeidig, glatt und straff machen, ihr mehr Feuchtigkeit geben und gleichzeitig schnell eindringen. Damit ist dieses Öl auch für viele Hauttypen verträglich, es enthält viel Vitamin E, Nähr- Pflege- und Mineralstoffe.

Hautpflege mit Jojobaöl

Wer regelmäßig viel in der Sonne ist, kann auch seiner Haut gleichzeitig mit Jojobaöl etwas Gutes tun. Dieses hat aufgrund des Lichtschutzfaktors vier auch hervorragende Wirksamkeit gegen Sonneneinstrahlung und ermöglicht längeres Aufhalten in der Sonne, um gleichmäßig und lange braun zu werden. Viele Sonnenschutzcremes und –öle enthalten viele chemische Stoffe und sind daher evtl. weniger gut verträglich – dies ist beim Jojobaöl nicht der Fall.

Bei mangelnder Feuchtigkeit oder zu wenig Fett kann Jojobaöl als revitalisierende Hautpflege eingesetzt werden, wenn die Haut bspw. juckt, spannt oder sich schuppt. Aber auch präventiv kann es als Pflegemittel eingesetzt werden, es heilt auf natürliche Weise beschädigte Hautzellen und schützt diese nachhaltig. Gleichzeitig wird die Haut straffer und es bilden sich weniger Falten, was diese erheblich jünger aussehen lässt – ganz ohne chemische Mittel.

Wer auch seine Kopfhaut und Haare pflegen möchte, kann seinem Shampoo Jojobaöl hinzugeben, pro Flasche etwa einen Teelöffel des Öles, damit die Kopfhaut gestrafft wird, von Unreinheiten befreit werden kann und auch die Haare nachhaltig und natürlich gepflegt werden.